Wie können Sie auf Google-Bewertungen reagieren?

Kostenlose Anmeldung bei Google

Haben Sie sich – oder Ihre Praxis – in letzter Zeit mal gegoogelt?

Wahrscheinlich ist dabei rechts von den Suchergebnissen ein Kasten aufgetaucht mit Namen der Praxis, Adresse, Öffnungszeiten, Webseite und weiteren Infos – vielleicht auch unvollständigen.

Dies sind Ihre Daten in Google MyBusiness.

Dieselben Daten tauchen auf, wenn Sie in Google Maps Ihre Praxis suchen, oder auch Ihre Fachrichtung in Kombination mit Ihrem Ort.

Auch, wenn Sie kein Google-Konto haben, existiert Ihre Praxis als Datensatz in Google MyBusiness. Google sammelt sich diese Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen wie etwa Ihrer Praxiswebseite oder Arztverzeichnissen zusammen. Die Algorithmen arbeiten nicht immer fehlerfrei, so dass beispielsweise Ihre Öffnungszeiten unvollständig oder gar nicht angegeben sind.

Sie sehen in dem Kasten außerdem die zwei folgenden Rubriken: „Bewertungen aus dem Web“ und darunter „Bewertungen“.

In „Bewertungen aus dem Web“ zeigt Google an, wie Sie in anderen Bewertungsportalen abschneiden. Hierzu werden beispielsweise die Daten von Jameda wiedergegeben.

In der Rubrik „Bewertungen“ dagegen zeigt Google Rezensionen seiner eigenen Nutzer zu Ihrer Praxis an. Google arbeitet hier mit einem Fünf-Sterne-System und Freitext. Wenn bereits mehrere Bewertungen eingegangen sind, wird zudem der Durchschnittswert angezeigt.

Anders als bei deutschen Arztbewertungsportalen erzwingt Google keine Anonymität der Bewerter: Ob eine kommentierende Patientin sich mit ihrem Klarnamen zu erkennen geben, hängt allein davon ab, ob sie diesen in ihrem Google-Konto angegeben hat. So findet man bei den Verfassern von Kommentaren eine Mischung aus vollen Klarnamen, Vornamen und auch Phantasienamen.

Was nun, wenn Sie eine negative Bewertung in Google MyBusiness erhalten haben?

Wenn der Patient mit seinem vollen Namen kommentiert hat, empfiehlt es sich, das Problem im persönlichen Gespräch zu klären.

Wenn das nicht zur Löschung des Kommentars führt oder Sie aus einem anderen Grund öffentlich antworten möchten, müssen Sie sich zunächst ein eigenes (kostenloses) Konto bei Google MyBusiness anlegen. Bis Sie darauf Zugriff haben, kann es einige Tage dauern, da Google Ihnen zur Bestätigung eine Postkarte schickt.

Sobald Sie dieses Konto nutzen können, können Sie über die Menüpunkte „Bewertungen“ und „Posteingang“ Ihre Rezensionen sehen und öffentlich beantworten.

Ist die Rezension so unsachlich oder beleidigend, dass auch das kein Weg ist, um das Problem zu lösen? Dann gibt es noch die Möglichkeit, bei Google die Löschung zu beantragen.

1 Trackback / Pingback

  1. Wie kann ich eine Google-Bewertung korrigieren oder löschen lassen? – repumed.de | Online-Reputationsmanagement in der Arztpraxis

Kommentar hinterlassen